Russian
English
Deutsch
Spanish
Japanese
Arabic
 
We care about cargo

Sammelgüter

Der Sammelguttransport versteht sich als Beförderung in einem Container oder Fahrzeug von kleineren Warenpartien, die verschiedenen Versendern/Empfängern gehören. Diese Beförderungsvariante garantiert Einsparungen durch optimale Beladung des Transportsmittels und erlaubt es, die Lieferfristen durch Verkürzung der Komplettierungszeit für ein voll beladenes Fahrzeug bei Maximalbeladung für einen Versender zu verkürzen.

Transport eines Gutes im Bestand des Sammelgutes:

  • Abholung des Gutes vom Lager des Versenders mit Kleintransportern.
  • Zustellung der Güter zum Konsolidierungslager.
  • Optimale Zusammenfassung und Verteilung der Güter innerhalb des Sammelbestandes.
  • Exportabfertigung (EX-1)
  • Beförderung der Güter vom Konsolidierungslager zum Terminal in Moskau.
  • Unterstützung bei der Zollabfertigung und Anlieferung zum Entladelager in Moskau.
  • Beförderung von Gütern in Kleintransporten bis zum Endempfänger.

Weitere Informationen zum Sammelguttransport können Sie per Telefon +7 (495) 27-602-27, oder per e-mail: sales@intmc.ru anfragen.

Sperr- und Schwerguttransport:

Die Beförderung von Sperr- und Schwergütern ist eine äußerst komplizierte Arbeit, die ein gut koordiniertes Handeln aller Vorgangsteilnehmer erfordert.

Der Transport von Gütern mit Lademaß- oder Gewichtsüberschreitungen fordert Bereitstellung entsprechender betriebssicherer Transportmittel, Auswahl der optimalen Frachtstrecke, Begleitung des Gutes durch die Mitarbeiter der Verkehrspolizei oder der Kommunaldienste, Haftung für die Unversehrtheit von sperrigen und schweren Gütern ab dem Zeitpunkt der Beendigung der Beladung bis zum Zeitpunkt des Erhaltens des Sperr- oder Schwergutes durch den Güterempfänger.

Die Lieferung sperriger und schwerer Güter von entlegenen Orten erfordert zur Vereinfachung und Verbilligung des Transportes den optimalen Einsatz und die Kombination verschiedener Transportarten.

Organisation des Sperrguttransportes:

  • Erstellung von vorläufigen Transportplänen aufgrund der Zeichnungen, Beschreibungen und Fotos des Gutes
  • Falls notwendig - Anfahrt der Spezialisten zur Vor-Ort-Untersuchung des Gutes und eine mögliche Demontage von Konstruktionen zur Reduktion der Maßüberschreitung
  • Abstimmung der Routen und einzusetzenden Transportmittel, sowie der Notwendigkeit des Einsatzes von Begleitdiensten auf der Fahrstrecke (Verkehrspolizei und städtische Kommunaldienste)
  • Organisation der Beladung, Platzierung und Befestigung des Gutes, sowie Optimierung der Beladung (Transporte mit Überhang von undeformierbaren Teilen möglich)
  • Verfolgung des Gutes auf der ganzen Fahrstrecke
  • Organisation der Entladung des Gutes am Zielpunkt der Lieferung möglich


Weitere Informationen zum Sperrguttransport können Sie per Telefon +7 (495) 27-602-27 oder per e-mail: sales@intmc.ru anfragen.

Gefahrguttransport

GAG IMC organisiert Serviceleistungen im Bereich Verpackung, Kennzeichnung, Abfertigung und Beförderung von Gefahrgütern.

Wenn Sie Besitzer von Gefahrgütern sind, entstehen Ihnen Probleme, die mit Verpackung, Prüfung, Lagerung, Lizensierung, Abfertigung und Beförderung von Gefahrgütern verbunden sind. Wir sind bereit, Ihnen Hilfe bei der Organisation des Transportes Ihrer Gefahrgüter zu leisten.

Zu Gefahrgütern gehören Stoffe, Materialien, Produkte, Abfälle aus Produktion und anderen Tätigkeiten, die kraft ihrer Eigenschaften und Besonderheiten und bei Vorhandensein von bestimmten Faktoren bei Transport, Verladung und Lagerung der Umwelt schaden und Explosion, Feuer oder Beschädigung von Verkehrsmitteln, Einrichtungen, Gebäuden und Bauten, sowie Tötung, Verletzung, Vergiftung, Verbrennung oder Erkrankung von Menschen, Tieren und Vögeln verursachen können.

KLASSIFIZIERUNG VON GEFAHRGÜTERN

Gefahrklassen und -Kennzeichen

Die Gefahrgüter werden entsprechend GOST 19433-88 „Gefahrgüter. Klassifizierung und Kennzeichnung“ in folgende Klassen aufgeteilt:

  • Klasse 1 - Sprengstoffe;
  • Klasse 2 - verdichtete, verflüssigte und unter Druck gelöste Gase;
  • Klasse 3 - leichtentzündliche flüssige Stoffe;
  • Klasse 4 - leichtentzündliche feste Stoffe;
  • selbstentzündliche Stoffe; Stoffe, die in Berührung mit Wasser entzündbare Gase entwickeln;
  • Klasse 5 - entzündend (oxidierend) wirkende Stoffe und organische Peroxide;
  • Klasse 6 - giftige und infektiöse Stoffe;
  • Klasse 7 - radioaktive Stoffe;
  • Klasse 8 - ätzende und (oder) korrosive Stoffe;
  • Klasse 9 - sonstige Gefahrstoffe.


Die Gefahrgüter jeder Klasse werden entsprechend ihrer Art, ihren physikalisch-chemischen Eigenschaften und ihrem Gefahrengrad in Unterklassen, Kategorien und Gruppen aufgeteilt.

VERPACKUNG

Die zu transportierenden Gefahrgüter müssen von den Absendern in der Verpackung vorgelegt werden, die in den Standards oder technischen Bedingungen für diese Produkte sowie in GOST 26319-84 „Gefahrgüter. Verpackung“ vorgesehen ist.

Weitere Informationen zum Gefahrguttransport können Sie per Telefon +7 (495) 27-602-27 oder per e-mail: n.popova@intmc.ru anfragen.

16 Polesskyi proezd, buiding 1, 1 floor, office 120, P.O.Box: 123367, Moscow, Russia.
Office Direction

Air Waybill Search
Carrier
Prefix  
AWB#